fbpx

IASO Cancer

bruno@rossetconsulting.com

+41 79 905 4073

FAQ's

FAQ's

Allgemeine Fragen

Wir beantworten die am häufigsten gestellten Fragen

Die dendritische Zelltherapie wirkt bei allen Arten von Krebs, mit Ausnahme des Blutkrebses. Die Methode existiert seit dem Jahr 2002, und die Wirksamkeit ist in über 7000 wissenschaftlichen Publikationen belegt worden. Die DZT ist normalerweise zu jedem Zeitpunkt im Krankheitsverlauf möglich. Je früher eingesetzt, desto günstiger sind die Erfolgsaussichten, besonders bezüglich der Vermeidung von Rückfällen.

Einige Arten von Leukämie – Blutkrebs-reagieren kaum auf dendritische Zellen.

Viele Ärzte haben davon gehört. Die Methode hat es aber bis heute nicht in die internationalen Therapierichtlinien zur Krebsbehandlung geschaft. Die Therapie ist aber in Europa nur in Deutschalnd zugelassen. Die Europäische Arzneimittelzulassungesbehörede EMA, erlaubt es seinen Mitgliedstaaten, unter Verantwortung ihrer Gesundheitsbehörden und unter Aufsicht, Zulassungen an bestimmte Ärzte zu erteilen, die aber über ein eigenes Speziallabor verfügen müssen. In Europa machen nur Deutschland, und zum Teil einige Baltischen Staaten von dieser Erlaubnis gebrauch.

Dendritische Zelltherapie bietet manchmal die Möglichkeit Chemotherapie zu vermeiden, insbesondere nach chirurgischer Entfernung des Primärtumors.

Da es jedoch für die meisten Krebsarten teils über Jahrzehnte entwickelte Standardtherapien gibt, empfiehlt es sich, diese Therapien in Anspruch zu nehmen und unterstützend dazu eine DZT- Immuntherapie durchzuführen, da man weiss, dass durch Chemotherapie oder Bestrahlung beschädigte Tumorzellen wesentlich besser durch Immunzellen zerstört werden können als ungeschädigte Tumorzellen Zudem verstärkt die DZT die Wirkung einer Chemo- oder Radiotherapie um das 2 bis 3 fache.

Die DZT ist zu jedem Zeitpunkt im Krankheitsverlauf möglich. Am vielversprechendsten ist die Vakzinierung (Impfung) mit dendritischen Zellen jedoch, wenn nur geringe Mengen an Tumorzellen vorhanden sind. So weiss man heute, dass bei Patienten mit geringer Tumormasse das Immunsystem häufig noch wesentlich besser funktioniert als bei Patienten mit grosser Tumorlast. Wie bei der Chemo- und der Strahlentherapie gilt auch bei der Therapie mit dendritischen Zellen, dass die Therapie umso erfolgreicher ist, je früher sie begonnen wird.

Der Patient bekommt 2 Termine in unserer Klinik in Deutschland:

Der erste Termin – Die Blutentnahme. Es werden dem Patienten 200 ml Blut abgenommen. Das Blut geht dann direkt in unser Reinraumlabor, wo unsere Experten den Prozess starten.

Dauer des Besuchs ca. 2 Stunden - Gespräch mit dem Arzt, Untersuchung, Blutentnahme - zusätzlich wird eine hochdosierte Vitamin-C/ D-Infusion gelegt. Diese ist im Preis inbegriffen.

Das Labor braucht 6 Tage, um aus den Zellen des Patienten das entsprechende Präparat herzustellen. 2.

Der zweite Termin: Injektion der Dendriten. Dies ist genau eine Woche nach der Blutentnahme  Dauer des Aufenthaltes. Ca. 2 Stunden: Verabreichung der Injektionen unter die Haut. Beobachtung des Patienten und  zusätzliche ein weiter Zyklus mit hochdosiertem Vitamin C/D.

Ja. Die dendritische Zelltherapie wird den Effekt anderer Therapien um das 2 bis 3 fache erhöhen.Die DZT kann sogar parallel zu einer Chemo- oder Radiotherpaie gegeben werden.

Bei einer idealen frühzeitigen Anwendung ist das Ziel, den Patienten die Gesundheit zu erhalten- Adjuvante Therapie.

 Bei einer bereits fortgeschrittenen Situation ist das Bestreben, die Krankheitssymptome zu lindern und eine Verlängerung der Lebenszeit bei guter Lebensqualität zu erreichen Palliative Therapie.

Anders als die konventionellen Therapien stellt die Impfmethode mit den dendritischen Zellen – mit oder ohne Virus- eine nachhaltige Therapie dar. Das heisst, der Effekt einer Impfung entwickelt sich nach der Anwendung / Therapie und bleibt selbständig aktiv.

Unsere Patienten berichten dass sie sich bereits nach wenigen Tagen energetischer und insgesamt besser fühlen.

Messbare Ergebnisse der Wirkung auf den Tumor sind nach etwa 3 Monaten zu sehen.

Die Kosten einer DZT  liegen bei zirka CHF 17'500/ EUR 16'800.

Die Kosten einer DZT plus einer Virustherapie, respektive anderer Verfahren (NanoKnife bei Prostata) können  jedoch wesentlich höher sein.

Wir sind die Pioniere der dendritischen Zelltherapie mit mehr als 20 Jahren Erfahrung bei zellbasierten Immuntherapien. Wir besitzen ein eigenes GMP-akkreditiertes Reinraumlabor. Wir haben eigene Studien durchgeführt und publiziert.

  • Wir verfügen über alle notwendigen Zulassungen, Zertifizierungen und Genehmigungen der Deutschen Gesundheitsbehörde - Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne eine Kopie zu.
  • Unsere Klinik arbeitet unter fachärztlicher Diagnose und Aufsicht durch das bekannte Paul Ehrlich Institut.

Die IASO-Krebsinitiative wurde 2018 von Bruno Rosset mit dem Ziel gegründet, die Erfolgsquoten und die Lebensqualität von Krebspatienten weltweit zu verbessern, indem sie den Zugang zu innovativen, wissenschaftlich belegten Krebstherapien ermöglicht. Dabei handelt es sich oft um Therapien, die noch nicht bekannt sind oder nur an wenigen Orten auf der Welt verfügbar sind. Bislang gehören dem Netz 8 innovative Kliniken an, die alle auf die integrierte Krebsbehandlung spezialisiert sind. Die Ärzte sind Pioniere in der Krebsimmuntherapie, z. B. der dendritischen Zelltherapie.

Iaso – Griechische Göttin der Genesung, die Heilende
Iaso ist für alle Erholungsprozesse zuständig, das betrifft auch Kuren, Heilmittel und alle Wege, die zur Heilung und vollständigen Gesundheit führen.
Ihre Eltern sind Epione (Lindernde Göttin) und der griechischen Gott-Arzt Asklepios (Aesculap).

Die Behandlung erfolgt in unserer Privatklinik in Deutschland,

In anderen Ländern Europas gibt es keine Zulassung für die DZT durch die jeweiligen Gesundheitsbehörden mit Ausnahme einiger Baltischen Staaten. Der Versand der Zellen gilt als illegal auch weil keine Garantie auf Wirksamkeit der Zellen nach einem Transport gegeben werden kann.

 

Wenden Sie sich direkt an mich. Ich werde Ihnen helfen und alles weitere mit Ihnen besprechen.

E-Mail: bruno@rossetconsulting.com

Telefon: +41 79 905 4073