fbpx

IASO Cancer

info@iaso-cancer.com

+41 79 905 4073

Erfahrungsberichte

Michelle , Frankreich, Brustkrebs, tripple negativ

Mein Name ist Michelle, ich wohne in Frankreich (im Jura) und habe im Oktober letzten Jahres in Berg die Dendritische Zelltherapie gemacht. Ich bin mit meiner Mutter mit dem Auto gekommen: Wir sind zweimal hin und zurück gefahren, was ein echtes Abenteuer war (ca. 6 Stunden Fahrt). Ich muss zugeben, dass ich anfangs große Angst hatte, dass es die Klinik gar nicht gibt. Glücklicherweise hatten wir vor unserer Ankunft mit der Sekretärin von Dr. Gansauge kommunizieren können, die Italienisch sprach und sehr freundlich war. Das hat uns sehr beruhigt (vor allem meinen Vater, der immerhin einen großen Kredit bei der Bank aufgenommen hatte, damit ich diese Therapie machen und die Chemo vermeiden konnte, die mich terrorisiert hatte, …). Ich bereue dieses Abenteuer nicht. Herr Rosset und Dr. Gansauge sind großartige Menschen. Beide hören einem sehr gut zu und sie betreuen und unterstützen einen auch nach der Behandlung, was sehr hilfreich ist. Ich zum Beispiel musste noch eine Achselhöhlenausräumung und jetzt die Strahlentherapie machen, und ihre moralische Unterstützung hilft wirklich sehr! Also keine Angst, die Klinik gibt es wirklich, und Sie werden nicht nur gut behandelt, sondern auch gut begleitet und betreut. Ich persönlich kann diese Therapie also nur empfehlen, die sich in Frankreich noch etwas hinzieht, bis sie endlich der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird (aber sie arbeiten daran in den großen Krankenhäusern wie Lilles, Paris und Grenoble, glaube ich…und nicht nur für dreifach negative Patienten…aber gut, es ist in Frankreich noch in der Erprobung, also Geduld…).

Dentritische Zelltherapie Erfahrungsbericht
Sylvie Di Vito

Greg, Prostate cancer, Utah - Brandt, pancreatic cancer, Utah, USA - Scott, prostate cancer, Utah, USA.

Bruno,

 

ich hoffe, dieser E-Mail erreicht Dich gut.   Ich dachte, ich würde dir ein kurzes Update geben. 

 

Erstens, ich lebe noch LOL und es geht mir gut.  Mein PSA-Wert ist nach einem Jahr immer noch nicht nachweisbar.    Meinem Sohn Brandt, der an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt war (er hatte die Whipple-Operation), geht es immer noch gut, die Scans und Laborwerte sind einwandfrei.  Wie Dr. Frank sagte, können wir die Wirksamkeit nicht beurteilen, weil wir keine Tumore mehr haben, um unseren Erfolg oder Misserfolg zu überwachen. 

 

Scott hingegen hatte, wenn Sie sich erinnern, einen nicht so aggressiven Prostatakrebs, aber kurz bevor wir nach Deutschland kamen, ließ mein Urologe bei ihm ein MRT der Prostata machen, das einen Tumor zeigte.   Ein paar Monate nach seiner Rückkehr wollte sein Urologe/Onkologe ein MRT machen, um eine MRT-gestützte Biopsie vorbereiten zu können.  Scott bekam also das MRT und ein paar Tage später einen Rückruf mit dem Bericht, dass eine Biopsie nicht nötig sei, weil der Tumor verschwunden sei.  Das sind großartige Neuigkeiten.

 

Wir sind also alle sehr dankbar und hoffnungsvoll.  Wenn Sie die Gelegenheit haben, leiten Sie dies bitte an Dr. Frank weiter. (Ich liebte diesen Kerl!)

Greg 3
Greg 2
Greg

Julie B., Frankreich: infiltrierenden duktalen Karzinoms der Vereinigung der unteren Quadranten der rechten Brust Grad SBR Il

Hallo Herr Rosset,

ich möchte Ihnen ein Feedback zu meiner Zelltherapie geben, die ich im Oktober letzten Jahres gemacht habe.

Hier sind die Ergebnisse meines letzten PET-Scans, den ich im Februar gemacht habe, mit den Vergleichen der Ergebnisse von September 2023 und 2022.

Ein sehr großes Dankeschön.

Julie B., Frankreich infiltrierenden duktalen Karzinoms der Vereinigung der unteren Quadranten der rechten Brust Grad SBR Il

Chantal C., Schweiz, Brustkrebs mit Metastasen, 42 Jahre

Guten Tag Herr Rosset

Ich möchte Ihnen nicht vorenthalten, dass ich heute die Meldung bekommen haben, dass mein Marker als GESUND gewertet wird. Meine Onkologin sagte zu mir:“ Das hätte sie nicht erwartet und das sei ein sehr sehr sehr guter Wert. Ja, sie benutzte das Wort „sehr“ dreimal

Ich bin felsenfest von den Dendriten überzeugt. Danke das es Sie und Prof. Gansauge gibt.

IASO CANCER ERFAHRUNGSBERICHTE (2)

Baraba, G. Canada, 68 Jahre alt, Bauchspeicheldrüsenkrebs mit Metastasen

Hallo Bruno und Karin,

ich möchte mich bei euch beiden von ganzem Herzen für eure Freundlichkeit und Fürsorge bedanken.

Für eure Freundlichkeit und Fürsorge und dafür, dass ihr mir den Weg zu dieser lebensrettenden Behandlung so einfach wie möglich gemacht habt.
Ich bin so dankbar, dass Sie diese Behandlung für alle zugänglich gemacht haben. Ich habe heute meine Impfung erhalten und habe so viel neue Hoffnung geschöpft, dass ich meine Tränen nicht meine Tränen nicht zurückhalten konnte. Ich habe mich bei Dr. Frank Gansauge herzlich bedankt. Ich bin einfach so dankbar und so froh.


Alle waren sehr freundlich und verständnisvoll zu mir, Dr. Frank Gansauge und auch seine lieben Krankenschwestern.

Nochmals vielen, vielen Dank, Bruno und Karin!

IASO CANCER Testimonial

Patrick, L, Schweiz , 56 Jahre alt, Lungenkrebs mit Lebermetastasen

Guten Tag Frau Grabner

Ja vielen Dank. Es hat alles wunderbar funktioniert und war alles toll organisiert.

Vielen Dank dafür. Es ging mir auch immer sehr gut danach. Keine Nebenwirkungen.

Letzte Woche hatte ich ein CT und auf der Leber sind die Metastasen zurück gegangen oder kleiner geworden und auf der Lunge ist es stabil geblieben.

IASO CANCER ERFAHRUNGSBERICHTE (1)